©contrastwerkstatt – stock.adobe.com

Ärztliche Osteopathie

Die Osteopathie ist zugleich Philosophie, Wissenschaft und Kunst in einem. Die Philosophie beinhaltet das Konzept der Einheit von Struktur und Funktion des Organismus im gesunden wie im kranken Zustand. Für Osteopathen sind alle Körpersysteme des Menschen miteinander verbunden. Diese Systeme agieren in einer kontinuierlichen Wechselbeziehung, um die Gesundheit des Menschen und sein Leben selbst zu gewährleisten. Die Osteopathie versteht sich daher als Kunst, die den Organismus zu einer Selbstkorrektur führt. Wir unterscheiden die parietale Osteopathie, die den Bewegungsapparat des Menschen, also die Knochen, Gelenke, Muskeln, Bänder und Faszien betrifft. Die viszerale Osteopathie, die die inneren Organe des Menschen, also Magen, Darm, Leber, Milz, Nieren, Blase, Lunge und Herz sowie Blutorgane, Lymphgefäße und Nerven diagnostiziert und behandelt. Die cranio-sakrale Osteopathie beinhaltet die Therapie des Schädels und der Wirbelsäule des Menschen mit der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit, die Hirn- und Rückenmarkshäute und das zentrale und periphere Nervensystem. Mit Hilfe der cranio-sakralen Osteopathie können feinste Bewegungen des cranio-sakralen Rhythmus harmonisiert werden, der wie der Herzschlag und die Atmung einen eigenständigen Körperrhythmus darstellen. Demnach ist die Osteopathie als eine patientenzentrierte medizinische Fachrichtung anzusehen, welche sich durch die Wechselbeziehung von Struktur und Funktion des Körpers auszeichnet und letztlich die angeborene Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung fördert. Die osteopathische Medizin beinhaltet daher insbesondere eine umfassende manuelle Untersuchung, Diagnostik, Therapie und schließlich Prävention von Funktionsstörungen – Dysfunktionen in allen Systemen des Menschen. Die osteopathische Medizin ist eine international anerkannte medizinische Fachrichtung, welche eine Erweiterung und Ergänzung zur klassischen Schulmedizin darstellt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Infoseite für Patienten der Deutsch-Amerikanische Akademie für Osteopathie http://www.daao.info

Menü